… aus gutem Grund!

vom 21.11.2019

Brandenburgischer Ausbildungspreis für LWG-Lehrwerkstatt

20.11.19 - Brandenburgischer Ausbildungspreis Nach der Preisverleihung (v.l.n.r.): Peter Kopf, Präsident der IHK Cottbus, LWG-Auszubildende Antje Schneider, LWG-Geschäftsführer Reinhard Beer, Frau Dr. Friederike Haase, Leiterin der Abteilung Arbeit im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV) und Vorsitzende der Jury des Ausbildungspreises 2019, LWG-Ausbildungsleiter Jörg Lange und LWG-Azubi Jonas Kunze (Foto: medienlabor GmbH/Benjamin Maltry)

Am 20. November wurde zum 15. Mal der Brandenburgische Ausbildungspreis verliehen. Zu den ausgezeichneten Unternehmen gehört auch die LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG aus Cottbus und das nach 2011 sogar zum zweiten Mal!

Dementsprechend groß war die Freude bei LWG-Geschäftsführer Reinhard Beer und dem Ausbildungsleiter Jörg Lange, die die Urkunde und den mit 1.000 Euro dotierten Preis in Empfang nehmen konnten. „Es ist eine tolle Bestätigung für unsere langjährige erfolgreiche Arbeit“, so Jörg Lange. „Wir sind darauf sehr stolz.“ Dies ganz zu Recht, denn um den Ausbildungspreis hatten sich 76 Brandenburger Unternehmen beworben, nur elf von ihnen wurden geehrt.

Frau Dr. Friederike Haase, Leiterin der Abteilung Arbeit im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV) und Vorsitzende der Jury des Ausbildungspreises 2019, sagte bei der Verleihung in Potsdam: „Die Preisträgerinnen und Preisträger sind Vorbilder der beruflichen Ausbildung. Sie engagieren sich mit viel Einfallsreichtum und Entschlossenheit für junge Menschen, ermöglichen ihnen einen erfolgreichen Berufsstart. Gleichzeitig investieren sie in die Fachkräftesicherung und übernehmen gesellschaftliche Verantwortung. Dafür gebührt ihnen unser Dank und unsere Anerkennung."

Hintergrund:

  • Seit Gründung der LWG im Jahr 1993 haben bereits 363 Jungen und Mädchen eine Ausbildung in deren Lehrwerkstatt durchlaufen.
  • Aktuell erhalten 57 junge Leute eine Ausbildung bei der LWG, davon 55 zum Anlagenmechaniker, ein junger Mann zum Elektroniker für Betriebstechnik und eine junge Frau zur Industriekauffrau.
  • Die LWG bildet nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere Unternehmen und Verbände aus. Dazu gehören u.a. die DNWAB Königs Wusterhausen, die Stadtwerke Senftenberg, der WAL-Betrieb Senftenberg, die VIS Forst GmbH, die NBB Netzbetrieb Berlin Brandenburg GmbH, der ZWA Eberswalde, die MWA Klein Machnow, der WSE Strausberg-Erkner, der WAZV Jessen, die ASG Spremberg, der WAC Calau, die Nuthe Wasser und Abwasser GmbH, die Eurovia Verkehrsbau Union GmbH, die Cottbuser Hochdruck GmbH sowie die Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH.
  • Das Unternehmen punktet mit Zusatzangeboten während der Lehre, wie z.B. Schweißer Ausbildung, „Azubi-Knigge-Seminar“, Fahrsicherheitstraining, Ausbildungen zur „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ und zum Ersthelfer sowie die Schulung für die „Bedienberechtigung für Flurförderzeuge“ (Gabelstapler). Darüber hinaus bereichern externe Seminare und Exkursionen die Ausbildung.
  • Bereits siebenmal (!) kam der Beste Auszubildende der Bundesrepublik im Beruf Anlagenmechaniker aus der LWG-Lehrwerkstatt.
  • 2016 erhielt die LWG von der IHK Cottbus als erstes Unternehmen im Kammerbezirk Cottbus das „Siegel für exzellente Ausbildungsqualität“. 2018 konnte das Unternehmen dieses Siegel erfolgreich verteidigen.
zurück nach oben drucken