… aus gutem Grund!

Verleih von Standrohren

Nicht immer reicht das Wasser aus dem Hahn. Mitunter, z. B. auf Baustellen und Stadtfesten, benötigt man ein Standrohr der LWG, um Wasser aus dem öffentlichen Netz entnehmen zu können.

Ein solches Standrohr können Sie gern bei uns zu folgenden Konditionen mieten:

Mietpreis je Standrohr mit Wasserzählernettobrutto (inkl. 7% USt.)
Grundbetrag je Standrohr und Verleihvorgang 15,00 € 16,05 €
Nutzungsentgelt (Tag 1 bis 100) 1,50 €/ pro Tag 1,61 €
Nutzungsentgelt (ab Tag 101) 0,30 €/ pro Tag 0,32 €

 Vor Ausgabe des Standrohres ist die Zahlung einer Kaution in Höhe von 400 € je Standrohr notwendig.

Wir empfehlen Ihnen, die Kaution mindestens 3 Tage vor der gewünschten Ausgabe auf folgendes Konto der LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG zu überweisen:

IBAN DE21 1203 00000 0000 6003 79
BIC BYLADEM1001
Verwendungszweck: Kaution Standrohr – Name Entleiher lt. Antrag

Wenn Sie die Kaution nicht vorab überweisen möchten, so können Sie diese bar einzahlen: entweder an der Kasse der Standrohrausgabe und –rücknahme im Wasserwerk am Fehrower Weg  5 oder in der Verwaltung in der Berliner Str. 20/21. Alternativ können Sie die Kaution auch mit Girocard (EC-Karte) und PIN bei der Standrohrausgabe leisten.

Bitte beachten Sie: Das Standrohr erhalten Sie nur am Standort Fehrower Weg 5.

Die Rechnung für den Standrohrausleih und den Wasserbezug sowie die eventuelle Abwassereinleitung wird nach Rückgabe vorgenommen. Dabei wird der Rechnungsbetrag mit der Kaution verrechnet und Ihnen der Restbetrag überwiesen. Eine direkte Rechnungserstellung und Auszahlung des Restbetrages ist nur am Standort Berliner Straße und nur in begründeten Ausnahmefällen möglich, wie z.B. bei einem abreisenden Zirkus.

Untenstehend finden Sie den Antrag für den Standrohrverleih, den Sie bitte mindestens 14 Tage vor dem gewünschten Ausleihtermin an unseren Kundenservice schicken:

per Mail an: info@lwgnet.de
oder per Fax an: 0355 350-1359

Noch ein wichtiger Hinweis:
Wollen Sie das entnommene Wasser für die Trinkwasserversorgung nutzen, dann ist es zwingend erforderlich, den entsprechenden Hydranten ca. 14 Tage vor dem Einsatztermin auf hygienische Unbedenklichkeit prüfen zu lassen. Dafür wenden Sie sich bitte rechtzeitig an unseren Kundenservice und nutzen Sie ebenfalls das folgende Formular.

Antrag Standrohrausleihe PDF (68,32 kB) pngpdf
zurück nach oben drucken