… aus gutem Grund!

Was tun, wenn das Abwasser nicht abläuft?

Hin und wieder kann es vorkommen, dass Abwasserkanäle verstopfen und das Abwasser nicht mehr ungehindert abfließen kann. Ursachen können unter anderem der bauliche Zustand oder die unsachgemäße Entsorgung von Abfällen über die Toilette sein (siehe hierzu auch pdf-Datei unten).

Bitte prüfen Sie zunächst, ob sich die Abflussbehinderung in den hausinternen Rohren und Leitungen befindet. Bei Verstopfungen innerhalb des Hauses (z.B. Toiletten) wenden Sie sich an Ihren Sanitärfachmann.  Befinden sich die Verstopfungen dagegen außerhalb des Hauses, dann werden diese durch uns 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr beseitigt.

Wir helfen Ihnen möglichst schnell, nutzen Sie unseren Service!

Woher weiß ich, wo genau sich die Verstopfung außerhalb des Hauses befindet?

Natürlich ist es hilfreich, wenn Sie uns die Situation vor Ort möglichst genau erklären können. Sollten Sie der Besitzer des betroffenen Hauses/Grundstücks sein, kontrollieren Sie bitte den Revisionsschacht auf Ihrem Grundstück. Eine Faustregel besagt: Ist der Revisionsschacht trocken, befindet sich die Verstopfung vom Haus zum Schacht. Ist der Revisionsschacht aufgestaut, befindet sie sich auf dem Weg vom Schacht zum öffentlichen Sammler. Bitte teilen Sie dies unseren Kollegen auf Nachfrage mit.

Bei allen Fragen zum Thema Verstopfungsbeseitigung wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter

Telefon: 0355 350-0
Telefax: 0355 350-1229
E-Mail: info@lwgnet.de

zurück nach oben drucken