… aus gutem Grund!

vom vom 16.04.2021

Ströbitzer Abwasser-Pumpwerk wird umfassend modernisiert

16.04.21 - Abwasserpumpwerk1 Am 16. April wurde das zweite Schachtrohr in das alte Pumpwerk eingebaut. Nun erfolgen noch weitere Arbeiten, wie z.B. der Innenausbau und der Einbau des Armaturenschachts. (Foto: LWG)

Nicht zu übersehen waren bis vor wenigen Tagen die beiden riesigen Rohre an der Pappelallee. Sie sind wesentliche Elemente für die Modernisierung des dortigen Hauptpumpwerkes, das das anfallende Abwasser aus Ströbitz in Richtung Kläranlage auf den Weg bringt. m Freitag wurden die beiden Kunststoff-Schachtrohre mit einem Durchmesser von 2,60 Meter in das alte Pumpwerk aus Stein eingelassen und dichten es nun ab.

Errichtet wurde das Abwasserpumpwerk Pappelallee, das sich unmittelbar neben dem Regenrückhaltebecken befindet, im Jahr 1974 mit der Neuerschließung des Wohnkomplexes WK XI Ströbitz. Das Einzugsgebiet des Hauptpumpwerkes umfasst eine Fläche von ca. 40 ha und wird durch die Juri-Gagarin-Straße im Norden, die Erich-Weinert-Straße im Osten, den Ströbitzer Weg im Süden und die Pappelallee im Westen begrenzt. Dabei werden in diesem Gebiet Regen- und Schmutzwasser getrennt abgeleitet.

„Nach 45 Jahren Betriebszeit waren deutliche Schädigungen an der Ausrüstung sowie am Sammelraum sichtbar“, erläutert Marten Eger, Technischer Geschäftsführer der LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG den Grund dieser Baumaßnahme. „Deshalb erneuern wir nun das Pumpwerk bau- und ausrüstungstechnisch.“ Damit beauftragt wurde eine regionale Fachfirma sowie die EMSR-Abteilung der LWG für den elektrotechnischen Part.

Besonders innovativ ist dabei die Ausrüstung mit einer energetisch und hydraulisch optimierten Trockenwetterpumpe und einer Bedarfspumpe für Regenereignisse. Dadurch kann erheblich Energie eingespart werden. „Dieses Verfahren haben wir in den letzten Jahren schon mehrfach erfolgreich angewendet“, so Marten Eger.

Bestandteil der Gesamtmaßnahme ist auch die Sanierung von Zu- und Ablaufleitungen des Pumpwerks. Dies erfolgt grabenlos im sogenannten Compact-Pipe-Verfahren. Dabei wird ein c-förmig vorverformtes Rohr (im Querschnitt reduziert) aus Polyethylen in das Altrohr eingezogen und mittels Dampf und Druck in seine ursprünglich kreisrunde Form gebracht.

Begonnen hatten die Arbeiten in der Pappelallee Anfang März mit dem Abriss des alten Pumpenwerkhäuschens, das zuletzt als Lager diente und die Elektroanlage beinhaltete. Bis Ende Mai soll die Modernisierung, für die die LWG insgesamt über 300.000 Euro investiert, abgeschlossen sein. Während der gesamten Bauzeit wird das Abwasser im Überpumpbetrieb in eine alte dort liegende Druckleitung eingeleitet und von dort zur Kläranlage Cottbus transportiert.

zurück nach oben drucken

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Schriftgröße
Das Cookie fontSize speichert die Schriftgröße, die sich der Benutzer für die Website eingestellt hat.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.