… aus gutem Grund!

vom 26.10.2018

LWG saniert umfassend in der Bautzener Straße

18.10.18 - Sanierung Bautzener straße Im Auftrag der LWG wird in der Bautzener Straße der Mischwasserkanal saniert (Foto: LWG). Parallel dazu laufen aber auch Arbeiten an der Trinkwasserleitung und den Hausanschlüssen.

Die Bautzener Straße in Cottbus ist seit längerem ein Sanierungsschwerpunkt der LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG und das sowohl im Trinkwasser- als auch im Abwasserbereich.

„Gegenwärtig lassen wir zwischen Huttenplatz und Zittauer Straße die fast 120 Jahre alten Trinkwasserleitungen erneuern und zwar auf einer Gesamtlänge von rund 800 Metern", erläutert Marten Eger, Technischer Geschäftsführer der LWG. Auf zwei Drittel der Strecke erfolge die Erneuerung grabenlos, ohne die Straße auf der gesamten Länge aufreißen zu müssen. Außerdem werden noch 62 Hausanschlüsse und weitere wassertechnische Anlagen modernisiert. „Ziel ist es, die Versorgungssicherheit im Bereich Spremberger Vorstadt, östlich der Dresdner Straße, zu stabilisieren und zu erhöhen." Alles in allem investiert die LWG dafür rund 300.000 Euro.

Die doppelte Summe, also rund 600.000 Euro, kostet die Sanierung des Mischwassersammlers in der Bautzener Straße. Hier wird gegenwärtig im Bereich Bautzener Straße Nr. 127 bis Linné-Straße gearbeitet. „Dieses Kanalsystem ist seit über 115 Jahren in Betrieb", so Marten Eger. „Deshalb müssen die alten Betonrohre saniert werden, um auch in den nächsten 100 Jahren weiterhin eine einwandfreie Entsorgung zu gewährleisten."

Auch für diese Sanierung nutzt das Unternehmen moderne Verfahren, so dass die Straße nicht geöffnet werden muss. Dadurch sind die Arbeiten schneller und vor allem auch günstiger als die offene Bauweise. „So profitieren alle von diesem Verfahren", betont der LWG-Geschäftsführer. Während der Arbeiten wird das Abwasser über eine provisorische überirdische Leitung abgeführt.

Ziel der LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG ist es, die momentanen Sanierungsmaßnahmen in der Bautzener Straße bis Mitte Dezember 2018 abzuschließen.

zurück nach oben drucken