… aus gutem Grund!

Bewirtschaftung von Überleitern

Rosendorfer Kanal Der Rosendorfer Kanal – ein Bestandteil des Lausitzer Seenlandes (Foto: Peter Radke LMBV-Archiv)

Die LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG ist seit dem 1. April 2016 im Lausitzer Seenland als Dienstleister tätig.  Gemeinsam mit dem WAL-Betrieb aus Senftenberg betreut der Cottbuser Wasserversorger die LMBV-Maßnahme „Bewirtschaftung Überleiter Restlochkette“.

Zu den betreuenden Einrichtungen gehören der Barbarakanal (Überleiter Koschen-Skado), der Sornoer Kanal (ÜL Koschen-Sedlitz), der Rosendorfer Kanal (ÜL Skado-Sedlitz) sowie die Überleiter Bluno-Skado (ÜL 6) und Meuro-Sedlitz (ÜL 11) einschließlich der Brücken und Wehre.

Die Aufgaben sind dabei vielfältig und reichen von Instandsetzungen an Brücken und Plätzen über Kontrollen und Reparaturen von Beschilderungen bis hin zur Beseitigung von Schwemmgut und Freihaltung der Überleiter von Eis.

zurück nach oben drucken