… aus gutem Grund!

vom vom 05.03.2021

Lebende Sensoren im Wasserwerk

04.03.21 - Lebende Sensoren 1 LWG-Mitarbeiter Christian Scheppan überprüft die Biomonitoring-Anlage.
05.02.21 - Biomonitoring im LWG-Wasserwerl Projektleiterin Anna Hoffmann erläutert den LWG-Kollegen die Haltung und Fütterung der Bachflohkrebse.

Seit kurzem hat das Wasserwerk Cottbus-Sachsendorf außergewöhnliche und besonders kleine Mitarbeiter: Bachflohkrebse der Art Gammarus pulex.  Sie sind in der Lage, in Echtzeit auf Beeinträchtigungen im Wasser zu reagieren, und werden deshalb als biologisch-physikalisches Frühwarnsystem genutzt.

„Unser Trinkwasser wird bereits regelmäßig auf ca. 100 verschiedene Parameter entsprechend der Trinkwasserverordnung untersucht, bevor wir es an unsere Kunden liefern“, erläutert Marten Eger, Technischer Geschäftsführer der LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG. Deshalb gehört es auch zu den bestuntersuchten Lebensmitteln. „Wir wollen jedoch diese Untersuchungen erweitern, um mögliche Beeinträchtigungen in Echtzeit aufzuspüren. Darum setzen wir nun auch auf Biomonitoring des Unternehmens REMONDIS Aqua Industrie und gehören damit bundesweit zu den ganz wenigen Unternehmen der Wasserwirtschaft, die diese innovative Methode nutzen.“

Bei diesem Biomonitoring werden Bachflohkrebse als lebende Sensoren eingesetzt. Dafür eignen sich diese Tiere besonders gut, weil sie von Natur aus sehr sauberes Wasser gewohnt sind und auf Verschlechterungen der Wasserqualität mit deutlichen Verhaltensänderungen reagieren. Treten solche Abweichungen auf, werden diese erfasst, mathematisch ausgewertet und können bei Überschreiten eines Grenzwertes einen Alarm auslösen. Durch eine anschließende Probenentnahme wird die Ursache des Alarms in Laboranalysen ermittelt.

Für den ersten Einsatz im Wasserwerk Cottbus-Sachsendorf hat die LWG gleich eine Vielzahl von Bachflohkrebsen erworben, wovon jedoch immer nur 8 eine Woche lang „arbeiten“. Die anderen Tiere warten im Hälterungsbecken auf ihren Einsatz und werden regelmäßig gefüttert und überwacht. Aufgrund der sehr guten Wasserqualität im Wasserwerk fühlen sich die Bachflohkrebse sichtbar wohl und haben sich auch schon vermehrt.

zurück nach oben drucken

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Schriftgröße
Das Cookie fontSize speichert die Schriftgröße, die sich der Benutzer für die Website eingestellt hat.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.