… aus gutem Grund!

Annahme von Fettabscheiderinhalten

Auf der Kläranlage Cottbus, Am Großen Spreewehr 6, werden Inhalte von Fettabscheidern (Fettschlämme kommunaler Herkunft) angenommen, um sie hier weiter zu verarbeiten. Dazu sind folgende Informationen wichtig:

Was ist unter Fettschlamm kommunaler Herkunft zu verstehen?
Als Fettschlamm kommunaler Herkunft bezeichnet man pflanzliche und tierische Fette, die in Gaststätten, Verpflegungsstätten, Großküchen, Fleischereien, Schlachtanlagen, Margarinefabriken, Speiseraffinerien etc. anfallen und in Fettabscheidern zurück gehalten werden. Die Annahmestation ist ausschließlich für den Abfallschlüssel-Nr. 020204 zugelassen.

Welche Qualität/Konsistenz müssen Fettschlämme haben?
Sie müssen organisch, faulungsfähig und gut pumpfähig sein. Ausgeschlossen sind mineralische Fettschlämme, flüssige und tierische Abfälle, Schlämme und Abwasser.

Wie sind die Abgabe- und Annahmebedingungen?
Einleitstelle ist die Fettschlammannahmestation auf der Kläranlage Cottbus, Am Großen Spreewehr 6. Die Annahme ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 7.00-15.00 Uhr möglich. Abweichende Zeiten sind mit dem Leiter der Kläranlage Jörg Wille unter der Rufnummer (0355) 350 1510 abzustimmen.

Wie erfolgt die Abrechnung?
Basis der Abrechnung sind die auf den Liefer-, Übernahme- bzw. Begleitscheinen ausgewiesenen Fettschlammmengen. Die Erstellung der Rechnung erfolgt monatlich im Folgemonat.

Welche Gründe führen zur Unterbrechung der Fettschlamm-Einleitung?
Bei abweichenden Qualitätskriterien wird die Einleitung gestoppt, wobei die im Speicher befindliche Menge als Sondermüll zu Lasten und Kosten des Anlieferers entsorgt wird.

Wer haftet für die Schäden an der Fettschlammannahmestation?
Der Anlieferer haftet für Schäden an der Fettschlammannahmestation, soweit ihn, seine gesetzlichen Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen ein Verschulden trifft. Der Umgang mit Fettschlämmen verpflichtet zu Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit!

Bei Interesse oder weiteren Fragen, z. B. zu den Preisen, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter Tel. 0355 350-0 oder info@lwgnet.de. Er hilft Ihnen gern weiter.

 

zurück nach oben drucken